y
. 21.06.2004 Wippingen ist immer ein Erlebnis

Schützenkönig Bernhard Nehe Schützenkönigin Magda Nehe
Wippingen hat einen neuen Schützenkönig: Bernhard Nehe. Er konnte in der Endrunde die Rivalen Heinz-Josef Holtermannn und Rudi Schwering ausstechen.

Mit Nehe kommt der Schützenkönig erstmals nach 100 Jahren wieder vom Ortsteil Schoolbrink. Der letzte Schoolbrinker König war 1904 Heinrich Strothmann (heute Hofstelle Wilmes). Weitere Jubiläen: Bernhard Nehe feierte vor kurzem seinen 40. Geburtstag. Und die Schützenkapelle Wippingen kann ihr 25jähriges Bestehen im nächsten Jahr mit einem amtierenden König aus ihren Reihen feiern.

Zur Königin erkor sich Nehe seine Ehefrau Magda Nehe. Zum Throngefolge sollen gehören: Heinz und Marianne Benten, Johann und Christel Gerdes, Hermann und Rita Wilmes, Hermann und Johanna Gerdes, Johann und Thekla Westhoff, Leni Johanning, Heinz-Josef und Doris Holtermann, Severin und Marita Frericks, Hermann und Anita Bicker, Theo und Hildegard Kossen, Heinz-Hermann und Rita Holtermann, Helmut und Maria Brinkmann, Ludger und Margret Haskamp.
Antreten ist heute nachmittag um 16 Uhr.
top
. 18.06.2004  Radarfallen

Am Schützenfestmontag wird rund um Wippingen geblitzt. Messungen finden statt in Wippingen, Ortseingang aus Richtung Werpeloh und in Neubörger an der Kluser Straße.
top
. 18.06.2004  Herkulesstaude

HerkulesstaudeAuf dem Höpen direkt an der Schwebebahn hat sich wieder eine Herkulesstaude entwickelt. Der Saft des Riesenbärenklau ist giftig.

Der Hautkontakt führt häufig zu starken allergischen Reaktionen und Entzündungen. Verstärkt wird dies noch durch Sonneneinstrahlung. Vorsicht bei Bekämpfungsmaßnahmen: Handschuhe und vollständige Kleidung tragen zum Schutz gegen Saftspritzer.
top
. 16.06.2004 Neue Spam-Welle mit rechtsradikalen Emails - So schützen Sie sich

Ich hab eine Mail mit rechtsradikalem Inhalt bekommen und habe zufällig bei der Sendung "Planetopia" was darüber gehört. Hier ein Auszug von der hp von planetopia:
Erstmals gibt es eine große Spamwelle mit rechtsradikalen eMails. Die Botschaften, die zu Millionen im Umlauf sind, wurden offenbar über vireninfizierte Computer verschickt. Auch PLANETOPIA hat Hunderte solcher Nazi-Spams erhalten, die alle mit gefälschten Absendern verschickt wurden. Die Betreffzeilen enthalten Sätze wie „Was Deutschland braucht, sind deutsche Kinder!“, „Asylant quälte Tiere brutal zu Tode“, „Bankrott des Gesundheitswesens durch Ausländer!“ oder auch „Asylanten begrabschen deutsche Mädchen“. In den Mails selbst wird per Link auf Neonazi- und rechtsextreme Seiten verwiesen. Kostenlose Tools zum Entfernen des Virus'.
top
. 14.06.2004 Schützenfest

Schützenvorstand Über den Ablauf des Wippinger Schützenfestes am nächsten Wochenende berichtete heute die Ems-Zeitung. mehr...
top
. 13.06.2004 Europawahl

56,4 % der Wippinger Wahlberechtigten nahmen an der Europawahl teil. So stimmten die Wippinger bei der Europawahl ab:
Wähler insgesamt 364
Ungültige Stimmen 5
CDU 307, SPD 26, Grüne 5, FDP 8, PDS 1, DKP 1, REP 2, Die Tierschutzpartei 2, NPD 1, PBC 1, Die Frauen 1, Bündnis für Deutschland 2, Familie 2. mehr...
top
. 13.06.2004 Samtgemeindebürgermeisterwahl

Wie erwartet, wurde Hans Hansen bei einer Wahlbeteiligung von 46,79 % mit großer Mehrheit zum Samtgemeindebürgermeister gewählt. Er erhielt 4.862 Ja-Stimmen. 589 Wähler stimmten mit Nein.

In Wippingen gingen 54,5 % der Wähler zur Bürgermeisterwahl. 333 stimmten für Hansen, 30 stimmten gegen ihn. mehr...
top
. 13.06.2004 Alte-Herren-Pokal Samtgemeinde Lathen

Zwischen den Alte-Herren-Mannschaften wird ein Samtgemeinde-Pokal in der Samtgemeinde Lathen ausgespielt.

Alle Mitgliedsgemeinden mit Renkenberge/Wippingen nehmen an diesem Wettbewerb teil. Der Meister dieser Runde wird in Hin und Rückspielen ermittelt. Der Sieger dieses Wettbewerbes wird mit einem riesigen Pokal geehrt. Die Abschlussfeier wird dieses Jahr in Renkenberge stattfinden.

Auf HalloWippingen bringen wir unter der Rubrik "Verein/Alte Herren" einen Ergebnisdienst dieser Pokalspiele.
top
. 08.06.2004 Hofkreuzeinweihung Hempen im Fernsehen

Vorgestern berichtete der NDR in seiner Sendung "Frühlingsabend aus dem Emsland" auch von der Hofkreuzeinweihung bei Familie Hempen. mehr...
Infos und Adressen zur Sendung
NDR-Fernsehen
Emsland-Touristik
top
. 08.06.2004 Generalversammlung des Sportvereins

Am Samstag, den 12. Juni 2004 findet die diesjährige Generalversammlung des Sportvereins Wippingen statt. Die Versammlung beginnt um 20:00 Uhr in der Gaststätte "Zum Herzog". Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.
top
. 04.06.2004 Mühlentag

Schützenkapelle Das Frühlingsfest am Pfingstmontag war ein voller Erfolg - auch wenn der starke Regen das Fest vorzeitig beendete. mehr...
top
. 04.06.2004 Schutzhütte mutwillig verschmutzt

Schäden durch VandalismusWer auf einer Fahrradtour eine der zahlreichen Schutzhütten für eine Verschnaufpause, ein Picknick oder als Schutz vor plötzlichem Regen aufsuchen kann, freut sich über diese Einrichtung.

Anscheinend werden die Hütten auch für Feten mit Kerzenschein genutzt - leider ohne Rücksicht auf andere mögliche Nutzer. Die Hütte zwischen Neudörpen -Neulehe, Mittelweg Richtung Dörpen, wurde Opfer solchen Vandalismus'.
top
. 30.05.2004 Wer hat Informationen?

Auf dem Grundstück der Familie Stein, Zum Turm 19, gegenüber von der Firma Wester, stand früher früher das Wippinger Spritzenhaus, das, wie beim Räuber Hotzenplotz, gelegentlich als Gefängnis diente - wenn auch nur für zu stark alkoholisierte Schützenbrüder.

In den 40er Jahren während des Krieges wurden hier Baracken erbaut, die als Unterkunft für Zwangsarbeiter dienten. Nach dem Krieg dienten diese Baracken als Flüchtlingsunterkünfte.

Josef Stein möchte gern mehr über die Geschichte dieses Platzes erfahren. Wer Informationen, Geschichten oder Fotos zu diesem Platz hat, wird gebeten sich mit ihm in Verbindung zu setzen (Tel. 04966/520).
top
. 30.05.2004 Fußball: Termin verschoben

Das Auswärtsspiel der 1. Herrenmannschaft des SV Wippingen gegen den SuS Rhede wurde vom Samstag auf Donnerstag, den 03.06.04 um 19:30 Uhr vorverlegt.
top
. 30.05.2004 Neues Hofkreuz

Bei der Weihe des neuen Hofkreuzes - Foto: Ems-Zeitung vom 27.05.04 Die Ems-Zeitung berichtete am 27.05.04: Im Rahmen einer feierlichen Andacht mit Nachbarn und Verwandten hat Pastor Bollmer das neue Hofkreuz auf dem Grundstück der Familie Hempen in Wippingen geweiht.

Das Kreuz war von dem Harener Künstler Gerdelmann geschnitzt worden. Es passt sich sehr harmonisch der Umgebung an. Ein Kamerateam des NDR filmte die Zeremonie. Ein Beitrag wird voraussichtlich am 5. Juni ausgestrahlt.
top
. 27.05.2004 Damhirsche werfen ihr Geweih ab

Damhirsch Geweih mit Maßstab
Jedes Jahr im Frühjahr werfen die Damhirsche ihr Geweih ab. Danach setzt das Damtier ihr Kalb und der Hirsch gibt seine Macht für ein Weilchen ab. Bis September "schiebt" er sein neues Geweih nach und "fegt" es vom Bast frei und kann im Oktober in alter Mannesfrische der Brunft entgegentreten....
top
. 27.05.2004 Meerschweinchen abzugeben

MeerschweinchenDieter Fries, Strootburg 6a, hat junge Meerschweinchen abzugeben.
top
. 25.05.2004 Wippinger Schießstand wieder in Betrieb

Der Wippinger Schießverein meldet, dass der Schießbetrieb auf dem Schießstand wieder aufgenommen werden kann. Nach erfolgreicher Abnahme findet wieder wie gewohnt das Übungsschießen statt.

Der Maigang vom Schießverein findet am Freitag, 28. Mai 2004 statt. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr beim Schießstand. Es wird wieder mit dem Trecker gefahren.
top
. 25.05.2004 Frühlingsfest auf dem Heimathof

Deutscher Mühlentag - Logo
Am zweiten Pfingstfeiertag veranstaltet der Heimatverein wieder einen unterhaltsamen Nachmittag bei der Mühle. Gleichzeitig findet der Mühlentag statt, bei dem sich im ganzen Lande die Windmühlen drehen und zur Besichtigung einladen. Zur Einladung...
top
. 24.05.2004 Mitarbeit

Seid einiger Zeit gibts bei Hallo-Wippingen kein Tages-Cartoon mehr. Wer Lust hat, regelmäßig für frische Bilder zu sorgen, sollte sich bei Helmut Frericks melden.
Ich mache mit ....
top
. 19.05.2004 9. Wippinger Kickerturnier

KickerAm Pfingstsamstag, den 29.05.04 findet zum neunten Mal das traditionelle Wippinger Kickerturnier statt. Beginn ist um 20.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Wippingen. Die besten Teams erhalten wiederum Geldpreise und Pokale.

Ferner wird das DFB-Pokalendspiel Werder Bremen gegen Alemannia Aachen ab 20.00 Uhr live auf einer Großleinwand übertragen.
top
. 19.05.2004 Wippinger Familien Bibeltag fand großes Interesse

Pastor Bolmer auf der Bibel-AusstellungDie Ems-Zeitung berichtete heute über den Bibeltag am 16.05.04. Zum Artikel...
top
. 18.05.2004 Maigang der Landjugend

Zum Maigang der KLJB an diesem Freitag, den 21.05.04 treffen sich alle Jugendlichen um 19:30 Uhr beim Schießstand.
top
. 18.05.2004 De Utverkoop bien Schmidt is bolle verbie ...

Schmidt, das Haus gibts bald nicht mehr Wie schon alle mitbekommen haben, ist der Ausverkauf bei Schmidt bald vorbei. Aus ist es mit Eis holen von 'Leidi', mit Geschenkpapier, Hosenknöpfe, Nägel, Schrauben, Töpfe, Zigaretten und ne Flasche Bier nach Feierabend.
Schmidt, der Tresen
Damit geht eine Zeit zu Ende, in der manch einer auch noch nach Ladenschluß sein Knaller oder Rosenpapier bekommen konnte, eine Zeit, die noch nicht von Hektik geprägt war.
top
. 17.05.2004 Strohfeuer

Strohfeuer Die Feuerwehr musste am Wochenende auf den Harpel ausrücken. Ein Strohvorrat hatte Feuer gefangen. Durch plötzliches Windaufkommen waren die angrenzenden Gebäude gefährdet. Die Feuerwehr ließ das Stroh kontrolliert abbrennen.
top
. 17.05.2004 Gänsepaar mit Nachwuchs

Gänsepaar mit NachwuchsEin Gänsepaar zeigt stolz ihren Nachwuchs auf einer Wippinger Wiese Richtung Kluse.
top
. 17.05.2004 Schützenfest in Neudörpen

König Hermann und Königin Monika Strahlendes Wetter und gute Stimmung herrschten am Wochende auf dem Schützenfest in Neudörpen. Für ein Jahr wird Hermann Brüggemann das Schützenvolk regieren. Zur Mitregentin erkor er sich Monika Kramer.
top
. 16.05.2004 Kreistag unterwegs

Der Kreistag in Wippingen Auf einer Besichtigungs- und Informationsfahrt im nördlichen Emsland machte der Kreistag auch in Wippingen Halt. Bürgermeister Hackmann gab einen Überblick zur derzeitigen Situation der Gemeinde. Die Kreistagsmitglieder zeigten sich erstaunt über die schöne Mühle, das Heimathaus und auch den neu gestalteten Pfarrgarten.
Der Kreistag in Wippingen Der Kreistag in Wippingen Der Kreistag in Wippingen
top
. 16.05.2004 CD-Recycling

Ob CD, DVD oder CD-ROM - im Entsorgungsfall gehören diese Produkte weder in den gelben Wertstoffsack noch in die graue Restmülltonne. mehr...
top
. 13.05.2004 Fundsachenversteigerung

Eine Fundsachenversteigerung findet am Samstag, den 15.5.2004 um 10.00 Uhr in den Emslandhallen statt. mehr...
top
. 13.05.2004 Frühjahrsputz auf dem Heimathof

Arbeiten auf dem Heimathof Allerdings ist es mit einigen lockeren Putzübungen nicht getan. Zur Zeit werden die Bänke renoviert, Unkraut beseitigt und manche Ausbesserungsarbeiten durch die Vorstandsmitglieder erledigt. mehr...
top
. 12.05.2004 Anton Grotegeers verstorben

Anton Grotegeers 1988, Klicken Sie, um ein Bild von 2003 aufzurufen.Am 9.05.2004 verstarb der langjährige Dirigent und spätere Ehrendirigent der Schützenkapelle Wippingen, Anton Grotegeers im Alter von 80 Jahren (geb. 26. Juni 1923).

Als Dirigent der ersten Stunde leitete er mit viel Geschick die Kapelle von 1980 bis 1988. Grotegeers war seit den 70er Jahren Leiter der Kolpingskapelle Dörpen und bildete gleichzeitig die ersten Spieler in Wippingen aus. Seine musikalische Familie half ihm dabei. Die ersten Auftritte der Wippinger unterstützte er durch den Einsatz "seiner" Dörpener Spieler.

Im Nachruf auf der Homepage der Schützenkapelle heißt es: "Wir sind dem Mitbegründer und langjährigen Dirigenten zu grossem Dank verpflichtet und haben ihn durch seine humorvolle und freundliche Art schätzen gelernt. Mit ihm verlieren wir einen Freund der Blasmusik."

Die Beerdigung ist Donnerstag um 15:00 Uhr in Dörpen.
top
. 11.05.2004 Maigang des Sportvereins

Am 14.05.04 (nächsten Freitag) findet der Maigang des Sportvereins statt. Alle Mitglieder, die mit wollen, treffen sich um 19.00 Uhr mit dem Fahrrad beim Sportplatz. Für ausreichend Getränke und Essen ist wie immer gesorgt.
top
. 11.05.2004 Schwerkraftwunder

Stein bei Werpeloher Kirche Nachahmung in Wippingen
In Werpeloh bei der Kirche steht dieses Wunder der Schwerkraft. Die einfache Erklärung: von unten wurde ein Loch gebohrt und der Stein mit einer Eisenwelle im Fundament arrettiert. Eine Nachahmung fand dieser Stein in Wippingen bei Klaus in der Fleerstrasse.
top
. 08.05.2004 Radarkontrollen

Am 9. Mai 04 wird in Neubörger die Geschwindigkeit kontrolliert. Mehr Infos auf www.Emslandpage.de
top
. 08.05.2004 Werder Bremen Deutscher Meister!

Werder-Fans in WippingenFreud und Leid liegen oft dicht zusammen.....Während sich die Werder-Fans über das 3:1 Ergebnis und damit die Meisterschaft freuen konnten, herrschte etwas betrübte Stimmung bei den Bayern Fans in Wippingen. Zicke zacke..zicke zacke...
top
. 05.05.2004 Wir testen nix!

Zur Zeit sind viele merkwürdige Emails in Umlauf, die sich als ortsnah ausgeben: z.B. als Mail von Stricker Dörpen. Unten ist dann von einem Hallo-Wippingen Virenschutz die Rede. Meist haben die Mails auch noch einen verdächtigen Anhang.

Hier der deutliche Hinweis: Hallo-Wippingen.de kann Ihre Emails nicht auf Viren testen. Es handelt sich bei solchen Mails einfach um wahrscheinlich virenverseuchten Spam, den Sie am besten löschen.

Hier das Beispiel einer solchen Mail:
*** Auto Mail Delivery System ***
Ihre E-Mail konnte nicht gesendet oder empfangen werden.
Bitte überprüfen Sie nochmals diese E-Mail auf mögliche Fehlerquellen.
attach: "AMD-System.txt"
* End Transmission
--- Web: http://www.stricker-doerpen.de
--- Mail To: User-Hilfe@stricker-doerpen.de
*** Anti- Virus: Es wurde kein Virus erkannt
*** HALLO-WIPPINGEN Virenschutz
*** http://www.hallo-wippingen.de
top
. 03.05.2004 Augenweide Rapsfeld

Rapsfeld in Wippingen Der Mai ist gekommen und er zeigt sich von seiner besten Seite mit den warmen Temperaturen und der blühenden Landschaft. Eine Augenweide ist der goldgelbe Raps in voller Blüte. Als Nahrungsgrundlage für die Bienen beschert er den Imkern Freude und uns den süssen Honig.
top
. 03.05.2004 Ein Springbrunnen auf der Terasse einfach selbstgemacht !

Springbrunnen Einen Speiskübel oder eine alte Duschwanne einfach im Boden eingraben - Am besten mit Beton versenken. Eine stromsparende Teichpumpe gibt es günstig bei Ebay oder beim Baustoffhändler.

Als rustikale Dokoration kann man z. B. eine Schwengelpumpe (im Baumarkt erhältlich) in einer Feldsteinwand einmauern. Feldsteine nehmen keine Feuchtigkeit auf. Sie müssen deshalb mit einem Spezialmörtel (Baustoffhändler) vermauert werden. Oder es müssen mit Geduld über mehrere Tage jeweils 1 oder 2 Schichten gemauert werden. Dann den Teich noch etwas nach eigenem Geschmack dekorieren: Fertig ist der Springbrunnen.
top
. 02.05.2004 Information über das Gymnasium Dörpen

Das neue Gymnasium Dörpen wird zum Schuljahr 2004/2005 seinen Betrieb aufnehmen. Um die Eltern der Klassen vier, fünf und sechs der Grundschulen und der Orientierungsstufe frühzeitig auf die Rahmenbedingungen einzustellen, sind diese zu einem Elterninformationsabend eingeladen. Dieser findet am Dienstag, dem 4. Mai, um 19.30 Uhr im Schulzentrum Dörpen statt.
top
. 02.05.2004 Maigang

Wippinger beim Maigang Wippinger beim MaigangWippinger beim Maigang
Natürlich waren gestern wieder viele Jugendliche zum Maigang unterwegs. Andere, wie unser Bürgermeister Hackmann nebst Frau oder Marita Niehoff, die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, hatten sich auf das Rad geschwungen.
top
. 01.05.2004 Historischer Tag

Perserkatze Bagira Auf den Kundgebungen zum Tag der Arbeit formulieren die Gewerkschaftsvertreter ihre Kritik an der Sozialdemontage der Bundesregierung; die Regierungschefs feiern den Beitritt von 10 Staaten zur Europäischen Union als einen Historischen Tag, während viele Menschen in ganz Europa mit Sorge auf mögliche Folgen schauen.

Und im Garten von Klaus Lübken freut sich Bagira, die Perserkatze ihres Lebens und des schönen Wetters. Viele Wippinger pumpen die schlappgewordenen Reifen ihrer Fahrräder auf, um an der frischen Luft den vom Maibaum-Aufstellen duseligen Kopf zu lüften.

Der Bundesverband der deutschen Holzindustrie freut sich, dass in diesem Jahr zum 1. Mai rund 35 000 Birken von vor allem jungen Männern vor dem Haus der Liebsten aufgestellt würden. Das wäre doch auch mal eine Variante für die Wippinger Jungs.
top
. 28.04.2004 Familienbibeltag am 16.05.04

Plakat zum FamilienbibeltagMaria Tangen, Annemarie Stein, Änne Hempen, Karin Kuper, Maria Haasken, Anna Wanot und Dorothea Tangen haben für den 16. Mai 2004 einen Familienbibeltag vorbereitet. An diesem Tag werden viele Aktionen durchgeführt um die Bibel wieder näher kennenzulernen oder sie überhaupt einmal zu entdecken, also ein Bibelentdeckertag für die ganze Familie.
top
. 27.04.2004 Sichergestellte sakrale Gegenstände: Eigentümer gesucht!

Am 02.03.04 wurde ein aus dem Bereich Bassum stammendes Ehepaar nach Aufbruch eines Opferstockes in einer Kirche in Herzlake, OT Westrum, vorläufig festgenommen.

In der Wohnung wurde sakrale Gegenstände aufgefunden, die aus Diebstählen aus Kirchen im gesamten norddeutschen Raum stammen sollen. Ein Teil der Gegenstände konnte bereits Straftaten zugeordnet werden.

Zur Klärung weiterer Straftaten werden Geschädigte gebeten, wenn sie die auf der Homepage der Polizeiinspektion Emsland abgebildeten Gegenstände als ihr Eigentum erkennen, sich mit der Polizei Meppen in Verbindung zu setzen.
top
. 22.04.2004 Altpapiersammlung

Hinweis der Landjugend: Am Samstag, den 24.04.04 ist Altpapiersammlung in Wippingen! Bitte dran denken.
top
. 21.04.2004 Hundeausstellung in den Emslandhallen Lingen

Hundefreunde aus ganz Europa treffen sich am Samstag, den 24.4. und am Sonntag, den 25.4., jeweils von 10:00 - 17:00 Uhr in den Emslandhallen Lingen (Ems). mehr...
top
. 13.04.2004 Osterfeuer

Beim Osterfeuer der Landjugend Beim Osterfeuer der Landjugend
Zahlreiche Besucher wurden am Ostersonntag und Ostermontag wieder durch die beiden Osterfeuer in Wippingen angelockt. Die Landjugend konnte für ihr Feuer auf dem Platz hinter der Firma Wester noch auf Holz aus dem letzten Jahr zurückgreifen. Im letzten Jahr konnte wegen der Trockenheit an diesem Standort kein Feuer angezündet werden.

Die Strootburger hatten am Montag ihr eigenes Feuer. Trotz der Kälte lockten Spiele für die Kinder und zeltgeschützte Plätze fast die komplette Einwohnerschaft des Ortsteils an.
Beim Osterfeuer auf dem Strootburg Beim Osterfeuer auf dem Strootburg Beim Osterfeuer auf dem Strootburg Beim Osterfeuer auf dem Strootburg
top
. 12.04.2004 Schießstand stillgelegt

Ab sofort ruht auf dem Wippinger Schießstand der Schießbetrieb. Eine Überprüfung des Landkreises hat ergeben, dass die Anlage nicht den heutigen Sicherheitsanforderungen entspricht. Wie Alex Ganseforth, der Vorsitzende des Schießvereins mitteilte, hofft der Verein, die Auflagen innerhalb der nächsten vier Wochen erfüllen zu können, damit die rege Vereinstätigkeit nicht zu stark gestört wird.

Im Einzelnen müssen neben zahlreichen kleineren Auflagen die Seitenwände und die Bögen über der Schießbahn um 20 cm erhöht werden. Die Wände müssen innen verputzt werden. Der Kugelfang muss vergrößert werden.

Der Schießverein rechnet mit Ausgaben von ca. 2500 bis 3000 €. Dabei sollen die Arbeiten aber durchweg in Eigenarbeit durchgeführt werden. Schon morgen abend, am Dienstag den 13.4.04, soll mit der Erhöhung der Mauern begonnen werden. Geplant ist, diese Erhöhung durch einbetonierte Ringbalken zu erreichen. Der Schützenverein stellt das Geld zunächst zur Verfügung. Eine Einigung über die endgültige Kostenaufteilung muss noch erzielt werden.
top
. 09.04.2004 15. Emsland-Sport-Tombola

Logo der VFS SporthilfeDer SV Wippingen verkauft ab sofort bis zum 29. Mai 2004 wieder Lose der Emsland-Sport-Tombola. Ein Viertel der Einnahmen von 1 € je Los bleibt in der Kasse des Sportvereins. Die VFS Sporthilfe Emsland verwendet den Überschuss komplett für den Sport im Emsland und versucht einen kleinen Ausgleich für die nachlassenden öffentlichen Zuschüsse zu erreichen. Weit über eine Million Euro wurde so in den letzten Jahren gesammelt. Dazu haben natürlich auch die Firmen und Organisationen beigetragen, die die vielen Preise gespendet haben. Gefördert werden können auf Antrag alle Vereine und Sportler, die sich in besonderer Weise um eine lebendige Sportszene bemühen.

95.527 Preise im Gesamtwert von über 333.333 € werden ausgegeben bei 180.000 Losen. Also gewinnt jedes zweite Los. 9 Hauptgewinne gibt es; darunter einen Koffer voller Geld (10000 € in bar), eine Reise und weitere Preise im Wert von 2500 bis 1500 €. Die Hauptpreise werden am 11. Juni auf einer Veranstaltung in der Waldbühne Ahmsen ausgelost. Alle anderen Preise sind Sofortgewinne: 9 Goldbarren, Sportgeräte, 1 Waschmaschine und noch mehr. Daneben gibt es viele Eintrittskarten für Theater, Bäder oder Kino zu gewinnen.

Gekauft werden können die Karten beim SV Wippingen.
top
. 07.04.2004 Der Regenbogen - Wie entsteht er eigentlich?

Regenbogen auf dem StrootburgMomentan Alltag in Wippingen: Hagelschauer, Regen, mal Sonne! Der April weiß nicht was er will.

Das Nebeneinander von Sonne und Regen führt aber auch zu so schönen Naturerscheinungen wie dem Regenbogen, den Dieter Fries gestern fotografisch festhalten konnte.

Ein Regenbogen - wie ensteht er überhaupt? Mehr...
top
. 06.04.2004 Evangeliar

In der Rubrik "Vereine/Kirchengemeinde" finden Sie jetzt die Evangelien für`s Gemeindeevangeliar bis zum Pfingstsonntag.
top
. 06.04.2004 Lügen, Halbwahrheiten und die Wirklichkeit

Die asozial-olivgrüne Regierung und die sogenannte Opposition erklären die Gegner des Sozialabbaus und insbesondere die halbe Million Demonstranten vom letzten Samstag unisono zu begriffstutzigen Idioten, denen man die Reformen nur noch mal genau erklären muss. Dann werden schon alle die Weisheit des Berliner Polit-Personals einsehen.

Otto Meyer hat in der uz versucht, die wichtigsten neoliberalen Mythen, mit denen der Sozialabbau als unausweichlich dargestellt wird, zu widerlegen. Zum Artikel...
Mythos 1: Kostenexplosion in den Sozialsystemen
Mythos 2: Die Lohnnebenkosten sind zu hoch
Mythos 3: Abgaben und Steuern sind in Deutschland zu hoch
Mythos 4: Die staatlichen Kassen sind leer und deshalb müssen alle sparen!
Mythos 5: Die hohen Staatsschulden belasten unsere Kinder und Enkel
Mythos 6: Demografie: Zu viele Alte und zu wenig Junge zwingen zum Sozialabbau!
Mythos 7: Globalisierung
top
. 05.04.2004 Ostereierschießen

Wie kann man den Ostersonntag verbringen ehe das Osterfeuer beginnt? Der Schießverein hat einen Vorschlag:
Am Ostersonntag findet wieder das traditionelle Ostereierschießen statt. Wir beginnen nach dem Hochamt mit einem Frühschoppen. Geschossen werden kann bis 18.00 Uhr. Dann beginnt das Stechen.

Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen und wünschen schon jetzt "Gut Schuß"!
top
. 05.04.2004 Fußballer spielen für Jonas

Das Punktspiel am Ostersamstag um 16:00 Uhr in Renkenberge zwischen dem SV Renkenberge und der 2. Mannschaft des SV Wippingen wollen die Spieler nutzen, um dem kleinen Jonas zu helfen, der an Leukämie erkrankt ist.

Damit eine möglichst große Spende für die Finanzierung der Typisierungen zusammen kommt, hat der SV Renkenberge einige Vorbereitungen getroffen. Die hoffentlich zahlreichen Zuschauer können gastronomisch gut versorgt einen interessanten Nachmittag verbringen.

Im Anschluss an das Herrenspiel folgt ein Einlagespiel einer gemischten Mädchen/Damenmannschaft der SG Renkenberge/Wippingen gegen die C-Jungen der beiden Vereine.
top
. 03.04.2004 Europäischer Aktionstag II

Rund eine halbe Million Menschen hat heute in Berlin, Stuttgart und Köln ihrem Unmut über die Sozialreformen der Regierung Luft gemacht.

Allein in Berlin gingen etwa 250.000 Demonstranten auf die Straße.

150.000 waren es nach Gewerkschaftsangaben in Stuttgart, 100 000 laut Polizei in Köln. Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer nannte die Protestaktionen ein "klares Signal an die Herrschenden". Es müsse Schluss sein mit einer Politik, die der Masse der Bevölkerung schade.

73 Prozent der Bundesbürger empfinden die Reformen der Bundesregierung laut einer Forsa-Umfrage als sozial ungerecht.
top
. 03.04.2004 Europäischer Aktionstag

Auf der Demonstration am 3. April in BerlinZu Protesten gegen Sozialabbau sind in Berlin mittags schon über 100.000 Menschen zusammengekommen. Dabei sind noch mehrere Sonderzüge und viele Busse unterwegs.

Auch in Köln und Stuttgart wollen Demonstranten unter dem Motto "Aufstehn für Arbeit und soziale Gerechtigkeit" einen Kurswechsel der rot-grünen Bundesregierung in der Wirtschafts-, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik erreichen.

Zu den Protesten haben der Deutsche Gewerkschaftsbund sowie Sozialverbände, Globalisierungsgegner wie Attac und linke Gruppen aufgerufen. Die Aktionen stehen im Zeichen eines "Europäischen Aktionstags" der Gewerkschaften.

Die Gewerkschaftsfeinde und Umverteiler von arm nach reich wie der Unionsfraktionsvize Friedrich Merz (CDU) schäumen vor Wut, angesichts des erfolgreichen Aktionstages. Merz drohte gegenüber der "Bild am Sonntag": "Einige Gewerkschaften träumen von den 1970er Jahren und vergessen die Zukunft. Wir müssen das Tarifkartell aufbrechen und die Funktionäre entmachten." Seine Zukunftsträume ähneln denen von Westerwelle (FDP) von einer "Erneuerung der sozialen Marktwirtschaft", in der Arbeitnehmer ohne Absicherung bei Krankheit und Alter bei Minilöhnen 48 Stunden die Woche arbeiten, um Konzerntaschen zu füllen, die durch keine Vermögens- oder sonstige Steuern geschmälert werden.
top
. 01.04.2004 Preisschießen des Schießvereins

Am Sonntag, 04.04.04 findet das Stechen vom diesjährigen Preisschießen des Schießvereins statt.

Geschossen werden kann noch am Samstag ab 20.00 Uhr und am Sonntag ab 19.00 Uhr. Das Stechen beginnt um ca. 20.00 Uhr. Es gibt wieder tolle Preise zu gewinnen.
top
. 31.03.2004 Samtgemeinderat verabschiedet Haushalt 2004

Auf seiner letzten Sitzung verabschiedete der Samtgemeinderat den Haushalt 2004, der durch einen rigorosen Sparkurs gekennzeichnet ist.

Daneben spielten die Themen Unterrichtsversorgung am Schulzentrum Dörpen und die Planungen für das Gymnasium Dörpen eine Rolle auf der Sitzung. Mehr...
top
. 28.03.2004 Aufstehn, damit es endlich besser wird!

Zentrale Demonstration am 3. April in BerlinVoraussichtlich mehr als 1000 Menschen aus dem ostfriesisch-emsländischen Raum beteiligen sich am Europäischen Aktionstag für Arbeit. Sie fahren am nächsten Samstag, den 3.April mit einem Sonderzug von Leer nach Berlin.

In vielen Ländern ist es dasselbe: Der Sozialstaat wird immer weiter abgebaut, staatliche Leistungen werden privatisiert, im Zentrum steht nur noch der "Shareholder Value" - der kurzfristige Unternehmensgewinn.

Die Gewerkschaften in Europa stehen auf: Neben Konferenzen und Informationsveranstaltungen soll es Proteste und Massendemonstrationen in mehreren Städten geben. Der DGB ruft für den 3. April 2004 zu Demonstrationen in Berlin, Köln und Stuttgart auf.

In Berlin werden auf der Kundgebung der DGB-Vorsitzende Michael Sommer und der französische Gewerkschafter Bernard Thibault reden. Heinz Rudolf Kunze und seine Band sind neben den Prinzen am 3. April musikalischer Top Act in Berlin.

Die IG Metall-Jugend beteiligt sich ebenfalls an der Demonstration und fährt bereits am Freitag mit einem Bus in die Hauptstadt. Nähere Informationen gibt es in der Verwaltungsstelle der IG Metall Leer-Papenburg unter Telefon 0491-925470.
Mehr Infos: IG Metall Leer/Papenburg, IG Metall, Ver.di
top
. 26.03.2004 Maria Wester im Vorstand der Frauen-Union

Maria Wester (Foto: Ems-Zeitung)Auf der Generalversammlung der CDU Frauen-Union Aschendorf-Hümmling wurde die Wippingerin Maria Wester in den Kreisvorstand gewählt. Zum Artikel in der Ems-Zeitung...
top
. 26.03.2004 Ems-Zeitung berichtet

Die Ems-Zeitung berichtete heute darüber, dass die Gruppe Ikarus ein Erinnerungsschild auf dem Harpel anbrachte. Zum Artikel...
top
. 26.03.2004 Rat der Samtgemeinde Dörpen tagt

Am nächsten Montag, den 29.03.04 um 20.00 Uhr tagt der Rat der Samtgemeinde Dörpen im Rathaus. Auf der Tagesordnung steht u.a. die Verabschiedung des Haushaltes der Samtgemeinde.
top
. 26.03.2004 Der Pleitier als Karrierist: Wolfgang Clement

Minister on demand - Wolfgang ClementDer "Super"minister für Arbeit und Wirtschaft Wolfgang Clement (SPD) inszeniert sich selbst als Macher und Erfolgstyp. Die Medien machen bei diesem Spielchen mit. Dabei kann er nur zwei Dinge wirklich: sich bei bei den Konzernen, seinen Auftraggebern, anschleimen und gutbezahlte Posten annehmen.

Sonst hat er in seiner Karriere nur Misserfolge organisiert - meist zu Lasten der Staatskasse. Ralf Schröder zeichnet in einem Artikel im Aprilheft der Zeitschrift Konkret die erfolglosen Stationen eines "personifizierten Desasters" nach. mehr...
top
. 25.03.2004 Fußball am Sonntag

Am Sonntag den 28.03.2004 trifft die 1. Herrenmannschaft des SV Wippingen um 15 Uhr in einem Auswärtsspiel auf die Fortuna Fresenburg. Die 2. Herrenmannschaft spielt um 13 Uhr in Wippingen gegen den SV Esterwegen II.

Die Spielpläne aller Mannschaften des SV Wippingen der Frühjahrssaison 2004 (Neuester Stand) finden Sie jetzt in der Rubrik "Vereine/Sportverein". Auch die Spiele des SV Renkenberge I sind aufgelistet.
top
. 24.03.2004 "medico"-Rundschreiben zum Sicherheitswahn

Medico-Rundschreiben-Titelbild - Sicherheitswahn - Handgranate mit HerzchenDie niedersächsische Landesregierung will einen Gesetzentwurf in den Bundesrat bringen, nach dem 18- bis 20-Jährige künftig nicht mehr nach Jugend-, sondern nach Erwachsenenstrafrecht behandelt werden sollen. Zudem soll Jugendkriminalität härter bestraft werde. Wer die Berichte über das Jubiläum der JVA Lingen in der EZ gelesen hat, fühlt sich mit diesem Gesetzesvorschlag um 150 Jahre zurück versetzt.

Damit liegen Wulff und Konsorten im Trend. Weil sie ihre wirtschaftliche und soziale Gestaltungskompetenz im Zuge der vollständigen Liberalisierung der Wirtschaft weitgehend eingebüßt haben, versuchen sie mit der Angst und dem Gefühl permanenter Unsicherheit zu punkten.

Diese allgemeine Angst steht in einem merkwürdigen Kontrast zur Wirklichkeit. Die Erkenntnisse von Polizei und empirischer Sozialwissenschaft nämlich sind keineswegs so eindeutig. Seriöse Statistiken belegen, dass in den zurückliegenden Jahren weder die Gewaltkriminalität noch der internationale Terror sonderlich zugenommen haben.

Im neuesten Rundschreiben der Hilfsorganisation "medico international" behauptet Thomas Gabauer, dass die auffallende Diskrepanz zwischen realem und »gefühltem« Terror vor allem das Resultat mächtiger Interessen ist. mehr...
top
. 23.03.2004 Gruppe Ikarus befestigt Erinnerungsschild auf dem Harpel

Kreuz mit GedenktafelDieses Schild erinnert seit heute an einen Bomberabsturz in Wippingen vor etwas mehr als 60 Jahren, bei dem 7 junge Besatzungsmitglieder eines englischen Halifax-Bombers ums Leben kamen (wir berichteten darüber).

Die Maschine war von Melbourne/Ostengland zu einem Nachtflug Richtung Hannover gestartet und über Rupennest abgeschossen worden. Sie zerschellte in Wippingen auf dem Harpel, bohrte sich in den Ackerboden und ging in Flammen auf. mehr...
top
. 20.03.2004 Vor einem Jahr Überfall auf den Irak- Heute Aktionen der Friedensbewegung

Vor einem Jahr überfielen Streitkräfte der USA den Irak mit dem erklärten Ziel, den Einsatz von Massenvernichtungswaffen durch den Irak verhindern zu wollen. Nachdem sich diese Gründe als erlogen und vorgeschoben herausgestellt hatten, wurden immer neue Gründe genannt.

Frieden und Sicherheit wurde bis heute nicht erreicht. Das Hauptkriegsziel, die Anerkennung eines Präventivkriegs gegen Dritte-Welt-Staaten als legitimes Machtmittel der Industriestaaten zu verankern, wurde weitgehend erreicht. mehr...
top
. 20.03.2004 Jahreshauptversammlung der Schützenkapelle

von links: Lambert Rehbock, Franz-Josef Hegerkamp, Christine Benten, Franziska Speller, Hermann Hempen, Irmgard Wolters, Josef Koers, Marlies Siemer, Severin FrericksAuf ein ereignisreiches Jahr konnte die Schützenkapelle auf ihrer gestrigen Jahreshauptversammlung zurückschauen. Schriftführerin Marlies Siemer führte in ihrem Bericht 37 Auftritte auf. Hinzu kamen 38 Proben und 29 Stimmproben.

Auch Dirigent Lambert Rehbock zeigte sich zufrieden mit seinen Musikern, auch wenn er in Einzelfällen Fehlzeiten und geringe Teilnahme rügen musste. Erfreut zeigte er sich darüber, dass zurzeit 10 Kinder und Jugendliche durch die Schützenkapelle musikalisch ausgebildet werden und somit der Nachwuchs für die Kapelle gesichert scheint. mehr...
top
. 19.03.2004 Haushalt 2004 der Gemeinde Wippingen

Die laufenden Ausgaben werden ohne Kredite bewältigt - aber keine Investitionen mehr. Das lässt sich als Fazit aus dem am Montag, dem 15.03.04 beschlossenen Haushaltsplan der Gemeinde Wippingen ziehen. Der Verwaltungshaushalt entspricht mit seinem Volumen (Einnahmen und Ausgaben) von 294200 € fast exakt dem Vorjahreshaushalt (295400 €). mehr...
top
. 18.03.2004 Schützenkapelle

Zur Jahreshauptversammlung der Schützenkapelle sind am Freitagabend, den 19.03.04 um 19.30 Uhr alle aktiven und passiven Mitglieder der Kapelle eingeladen.
top
. 18.03.2004 Neue Hallenbenutzungsgebühren ab 1.4.2004

Auf seiner letzten Sitzung am Montag hat der Wippinger Gemeinderat die Benutzungsgebühren für die Mehrzweckhalle um ca. 30 % erhöht. Begründet wird dies vor allem mit den gestiegenen Unterhaltskosten für die Halle.

So sehen die neuen Gebühren aus:
Hochzeit 200 Euro
Beerdigung 80 Euro
Geburtstag 1,50 Euro/Person
Für die Ausleihe von Geschirr wird bei Benutzung der Küche 0,80 Euro pro Gedeck erhoben; ohne Küchenbenutzung ist pro Gedeck 0,40 Euro zu zahlen.

Für die Nutzung durch die örtlichen Vereine wurden auf die Vereine und Anlässe zugeschnittene Gebühren festgelegt.
top
. 17.03.2004 Neuer Bußgeldkatalog ab 1. April

Ab dem 1. April gilt ein neuer Bußgeldkatalog! Wer zum Beispiel während der Autofahrt beim Telefonieren mit dem Handy erwischt wird, zahlt ab dann 40,00 statt bisher 30,00 Euro. Dazu gibt's noch einen Punkt in Flensburg! Fahrradfahrer mit einem Handy am Ohr müssen ein Bußgeld von 25,00 Euro zahlen.
top
. 14.03.2004 Heute Fastenmarsch der Landjugend

Heute sind viele WippingerInnen auf 6 Routen zu den 29 Stationen des Fastenmarsches unterwegs, um sich Hilfegelder für Gypsykinder in Pakistan zu erradeln. Mehr im Bericht des Sonntagsreports...
top
. 13.03.2004 Pfarrblatt

Übrigens finden Sie in der Rubrik "Vereine/Kirchengemeinde" jede Woche das aktuelle Pfarrblatt als PDF-Datei und das aktuelle Evangelium der Woche.
top
. 13.03.2004 Fußball am Sonntag

Am Sonntag den 14.03.2004 trifft die 1. Herrenmannschaft des SV Wippingen um 15 Uhr in einem Auswärtsspiel auf den SV Eisten-Hüven. Die 2. Herrenmannschaft spielt um 13 Uhr in Wippingen gegen die DJK Werpeloh I.
top
. 12.03.2004 Jahreshauptversammlung des Fördervereins Grundschule

Ein Referat des niederländischen Schulberaters Bernhard Wendt aus Sellingen stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Grundschule Wippingen. Auf sympathische Art gab Wendt den Versammelten einen Einblick in das holländische Schulsystem und die Funktion der Schulinspektoren, die von Kultusminister Busemann als Vorbild für den Einsatz von Schulinspektoren in Niedersachsen genannt wurden.
Mehr über den Vortrag von Bernhard Wendt...
Bericht der Ems-Zeitung vom 10.03.04 über Vortrag zum gleichen Thema in Osnabrück...

Bernhard WendtVor seinem Vortrag legte der Vorstand des Vereins Rechenschaft über die Tätigkeit des letzten Jahres ab. 2045 Euro konnte der Verein für Freiarbeitsmaterial, Sachkundekästen, Pausenspiele und eine Wetterstation ausgeben. Neben den Mitgliedsbeiträgen bildete die Spende der Rentiere, die den Erlös des Weihnachtsmarktes zur Verfügung stellten, die Haupteinnahmequelle dar.

Bei den Vorstandswahlen unter der Leitung von Bürgermeister Hackmann wurden der Vorsitzende Jan Deters-Meissner und die BeisitzerInnen Monika Wester, Marlen Ostermann und Heinz Müller wiedergewählt. Die bisherige Beisitzerin Marita Rosen wurde zur neuen Kassiererin gewählt. Neu zu Beisitzerinnen wurden Ulla Westhoff und Margret Borchers gewählt. Margret Meyer und Irmgard Westendorf bestimmte die Versammlung zu Kassenprüferinnen. Die bisherige Kassiererin Maria Brinkmann und die Beisitzerin Mechthild Frericks verzichteten auf eine erneute Kandidatur und wurden von der Versammlung für ihre lange Vorstandstätigkeit mit Dank verabschiedet.
top
. 10.03.2004 Nächste Gemeinderatssitzung

Am Montag den 15.März 2004 findet um 19:00 Uhr im Gemeindebüro des Gemeindezentrums eine Sitzung des Gemeinderates statt. Neben den Regularien stehen auf der Tagesordnung der öffentlichen Sitzung folgende Themen:

2. Erlass der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes für 2004
3. Über und außerplanmäßige Ausgaben für 2004
4. Benutzungsgebühren für die Mehrzweckhalle
5. Anpflanzungen Herzogstraße
6. Behandlung von Fragen und Anregungen
7. Berichte und Mitteilungen des Bürgermeisters über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde.
top
. 08.03.2004 Kunstinteressierte gesucht

Suche Künstler und Künstlerinnen und solche die es werden wollen im Umkreis von Dörpen für gemeinsame Aktivitäten, wie z.B. zu Ausstellungen fahren, gemeinsame Malabende, oder auch nur um zu plaudern.

Bei Interesse meldet Euch bei A. Wester, Tel.: 04966/914006, e-mail: annKar@t-online.de
top
. 07.03.2004 Generalversammlung des Fördervereins für die Grundschule

Zeitung des Fördervereins Grundschule - Titelblatt-Im Vorfeld seiner Generalversammlung brachte der Verein zur Unterstützung und Erhaltung der Grundschule Wippingen e.V seine jährlich erscheinende Zeitung (Download als PDF-Datei; 1,4 MB) heraus. Sie lässt mit vielen Fotos die Ereignisse in der Grundschule seit dem März 2003 Revue passieren.

Auf der Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 10. März 2004 um 20.00 Uhr im Gemeindezentrum steht eine der jüngsten Ideen von Kultusminister Busemann im Mittelpunkt. Er will den Einsatz von Schulinspektoren, wie sie in den Niederlanden tätig sind. Diese sollen die Schulen auf Herz und Nieren prüfen und ein Urteil über die Schulen abgeben. Die Veröffentlichung der Beurteilungen soll schlecht abschneidende Schulen zu Verbesserungen animieren. Dem liegt die Idee zu Grunde, die Schulen brauchten verstärkten Wettbewerb. Und der "Wettbewerb" als Heilmittel erfährt geradezu religiöse Verehrung.

Der Förderverein hat zur Jahreshauptversammlung einen holländischen Schulberater eingeladen. Er kann berichten, was Inspektionen für die Schulen bringen können, wie holländische Grundschulen organisiert sind und ob die niederländischen Erfahrungen für unsere Grundschule hilfreich sein können. mehr...
top
. 05.03.2004 Interne Meldung ...

Der Server für das Gästebuch ist abgebrannt, Einträge sind dort vorerst nicht möglich ...
top
. 04.03.2004 Neue Moped-Kennzeichen

VersicherungsschutzSeit dem 1. März heißt es aufgepasst: Denn da begann für alle Fahrer von Rollern (50 ccm), Mokicks, Mopeds, Mofas und Fahrrädern mit Hilfsmotor das neue Versicherungsjahr. mehr...
top
. 04.03.2004 Fahrzeugschein künftig nur noch gegen Einzugsermächtigung

Einzugsermächtigung Kfz-SteuerAb 1. März 2004 dürfen die Zulassungsbehörden in Niedersachsen den Fahrzeugschein grundsätzlich nur noch gegen Erteilung einer Einzugsermächtigung aushändigen.

Ausnahmen hiervon gelten nur, wenn die Erteilung einer Einzugsermächtigung für den Fahrzeughalter eine erhebliche Härte bedeuten würde oder die Voraussetzungen für eine Steuerbefreiung nachgewiesen oder glaubhaft gemacht werden.
top
. 26.02.2004 Erfolg im Kampf gegen Welthandelsorganisation!

Die Welthandelsorganisation (WTO) ihre Arbeitsgruppen zu Investitionen und Wettbewerb eingestellt. Der Widerstand zahlreicher Entwicklungsländer gegen die Aufnahme dieser zwei Bereiche in die WTO-Agenda war einer der Hauptgründe des Scheiterns der WTO-Ministerkonferenz in Cancún im September 2003.

Oliver Moldenhauer von der Attac-AG Welthandel bezeichnete die Einstellung dieser Arbeitsgruppen als "wichtigen Etappensieg der Entwicklungsländer und der globalisierungskritischen Bewegung". Zum kompletten Text der Attac-Pressemitteilung...
top
. 26.02.2004 Erfolg im Kampf gegen gentechnisch veränderte Organismen!

Gentechnisch veränderte Nahrung - Nein Danke! Die EU entschied am 18. Februar, das Moratorium für gentechnisch veränderte Pflanzen aufrecht zu erhalten. Cornelia Reetz von Attac wertete es als "politisch richtiges Signal", dass die EU trotz des Drucks der USA und der WTO am Gentechnikmoratorium festhält.

Mehr zum Thema WTO und Gentech sowie der "Gentomatentour" von Attac, dem BUND und der BUNDjugend auf http://www.GENug-WTO.de
top
. 25.02.2004 KLJB mit eigener Homepage

Die Landjugend Wippingen arbeitet an einer eigene Homepage. Da es die Seite erst seit ein paar Tagen gibt, sind vorerst nur die Bilder vom Kinderkarneval zu sehen. Zur kljb-wippingen.de hier ...
top
. 25.02.2004 Kinderkarnelval

Kinderkarneval 2004 Der am Sonntag von der Landjugend organisierte Kinderkarneval war mit 70 Kindern sehr gut besucht.
Ein großes Angebot von Spielen bescherte den Kindern 2 Stunden lang jede Menge Spaß, vom Negerkuss Wettessen bis zum Macarena tanzen war so ziemlich alles dabei.
Für die Jungs war natürlich 'Nagel kloppen' eine richtige Herausforderung.

Wie berichtet wurde, kamen auch die Organisatoren nicht zu kurz. Hier weitere Bilder

top
. 25.02.2004 'Kölle Alaaf...'

Karneval in Köln...

Am Samstag und Sonntag startete die Schützenkapelle mit 25 Musikern wie jedes Jahr zum Karneval am Rhein. Bei herrlichem Wetter erlebte man das närrische Volk in Hochform und erntete dafür viele Kamellen, Bützches und Strüsslis.

Karneval in Köln...

Am Samstag wurde in Lülsdorf der Zug begleitet mit anschliessendem Umtrunk im "Rheinblick", wo alte Bekannte und Kölsche Durstlöscher das Programm abrundeten.

Der Imbiss "Eva´s Eck" sorgte für das Wohlergehen der Musikanten und so konnte Sonntag gemeinsam mit dem Tambourcorps Niederkassel beim Umzug in Köln-Porz aus dem Vollen geschöpft werden.

Viel Beifall und das gute Miteinander liessen diese Fahrt zu einem Erlebnis werden und somit steht der Fahrt im nächsten Jahr nichts im Wege...Kölle Alaaf!
top
. 19.02.2004 Kinderkarneval in der Halle

Clown Am Sonntag, den 22.02.2004 findet von 15 bis 17 Uhr der diesjährige Kinderkarneval in der Halle statt. Alle Kinder im Alter von 4 - 12 Jahren sind herzlich von der Landjugend eingeladen. Eintritt 2 Euro.
top
. 19.02.2004 Jobkiller-Rechner

Längere Arbeitszeiten vernichten Arbeitsplätze Die IG Metall bietet online einen "Jobkiller-Rechner", der ausrechnet, wie viele Jobs im eigenen Betrieb durch eine Verlängerung der Arbeitszeit wegfallen würden.
top
. 19.02.2004 Wem gehört die Beute ?

Auf der Homepage der Polizeiinspektion Emsland sind 200 Wertgegenstände aufgeführt die im Januar sichergestellt worden sind.
top
. 19.02.2004 Zaunkönig ist Vogel des Jahres 2004

Zaunkönig Mit dem Zaunkönig haben NABU und LBV eine der kleinsten heimischen Arten zum Vogel des Jahres 2004 gewählt. Als allseits bekannter Sympathieträger steht er stellvertretend für viele andere Garten- und Parkbewohner. Verbunden mit der Kür des Zaunkönigs sind ein Aufruf zur Entwicklung strukturreicher Grünflächen mit dichtem Unterholz sowie ein Appell zum Erhalt naturnaher Bachauen. Jeder, der den Zaunkönig schützen will, sollte sich für mehr Wildnis und Natur einsetzen.
top
. 17.02.2004 5er-Treff Bosseln

Am 6. März findet wieder das 5er-Treff Bosseln der Landjugend statt.

Das findet um 14 Uhr in Herbrum statt. Wer mit möchte, soll sich bei Andreas Schwering unter 04966/674 oder andreas_schwering@gmx.de bis zum 29. Februar anmelden.
top
. 17.02.2003 11. Tage keine Nachricht!

Schickt uns ein Foto Damit die Wippinger Homepage "mal wieder " Aktuell ist, bedarf es auch Eurer Mithilfe. Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns Erwähnenswertes und Ideen (was irgendwie mit Wippingen zu tun hat) mitteilen würdet.
Uns fehlen auch noch Bilder und Informationen vom Theater.

Also, eigene Beiträge per Mail an die Redaktion, Absender nicht vergessen.
top
. 06.02.2004 Patientenfahrdienst

Das neue Gesetz zur Gesundheitsreform hat vor allem für Patienten und Ärzte große Nachteile gebracht. Unter anderem wurden die Fahrten zu den Arztpraxen, die bisher von den Krankenkassen getragen wurden komplett gestrichen.

Aus diesem Grunde führte die Firma Taxi-Ahrens in Zusammenarbeit mit den Lathener Ärzten ab sofort einen Fahrdienst für alle Patienten ein.
top
. 04.02.2004 Emsländische Landschaft

Emsländische Landschaft„Landschaft“, niederdeutsch „lantschop“ oder „landskup“, so hießen ursprünglich in den historischen Kleinstaaten die Landstände, d.h. die Vertretung des Landes, die aus den „Kurien“ der Geistlichen, der Adeligen und der Bürger, teilweise auch der Bauern, bestanden. Heute werden darunter moderne Verbände verstanden, die sich zur Förderung der Kultur gebildet haben. Die Emsländische Landschaft, die unter anderem auch Träger des Theaterpädagogischen Zentrums in Lingen ist, hat eine neue Homepage.
top
. 04.02.2004 Gartenträume 2004 – Der Frühling in den Emslandhallen

GartenBereits zum achten Mal werden die Gartenträume vom 06. bis 08.02.2004 in den Emslandhallen veranstaltet. mehr...
top
. 30.01.2004 Nachschlag - Hochtietsnöger

Im Ems-Report erscheint am Wochenende ein Beitrag über das Amt des Hochtietsnöger's. Alois Nehe hat auch dort einen kleinen Auftritt.
top
. 29.01.2004 Termin – Berichtigung zum Veranstaltungskalender

Im Veranstaltungskalender des Heimatvereins haben sich bedauerlicherweise eine Reihe von Fehlern eingeschlichen.

Betroffen war ausgerechnet der veranstaltungsintensive Monat Februar und Leidtragende waren zwei sehr aktive Vereine, der Schützenverein und der Theaterverein. Dem Heimatverein tut es sehr leid, wenn dadurch einige Verwirrung entstanden ist. Im nächsten Jahr werden wir einige Sicherungen einbauen, dass dies nicht wieder passiert.

Im Folgenden listen wir noch einmal alle Veranstaltungen der betroffenen Vereine auf: mehr...
top
. 29.01.2004 Computerwurm

Ein neuer Wurm namens W32/Mydoom@MM verbreitet sich zurzeit rasant über das Netz. Der digitale Schädling wird von Experten als "besonders gefährlich" eingestuft. Mydoom nutzt die befallenen Rechner zu einer Attacke auf die Website der Firma SCO, die am 1. Februar stattfinden soll. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Schädling von Ihrem System entfernen. mehr...
top
. 26.01.2004 Schneespaß für wenige Stunden ...

Ein Schneeemann Kinder, die schnell genug waren, konnte man am Sonntag mit dem frisch angelieferten Schnee einen Schneemann bauen....,
Noch ein Schneeemann und es mußte am gleichen Tag noch Abschied vom neu gewonnen Freund genommen werden.
top
. 23.01.2004 Neue Tische für die Grundschule

Die neuen Computertische Die neuen Computertische
In allen Klassenzimmern der Grundschule stehen die Computer jetzt auf neuen Tischen, die optimale Arbeitsbedingungen für die Kinder schaffen und wenig Platz verbrauchen. Die Untergestelle wurden von der Firma Wester zum Selbstkostenpreis erstellt. Rektor Müller schnitt die günstig erworbenen Platten zurecht, Mitglieder des Fördervereins für die Grundschule bügelten die Umleimer auf die Platten und montierten alles zusammen.

Margret Borchers, Hermann-Josef PieperFinanziert werden die Anschaffungen des Fördervereins durch die Mitgliedsbeiträge und Spenden. Die größten Spender der letzten Jahre sind dabei die "Rentiere", deren Vertreterin Margret Borchers vor kurzem den Erlös des letzten Weihnachtsmarktes in Höhe von 720,70 Euro an Hermann-Josef Pieper vom Vorstand des Fördervereins übergab.
top
. 21.01.2004 Silvester 2003

Silvester Sie wurden schon vor längerer Zeit im Gästebuch angekündigt. Hier sind sie: die Fotos von der Silvesterfeier in in der Halle. Hier war übrigens kein Paparazzi am Werk. Während der Feier wurde von den Fotografen höflichst die Erlaubnis zum Fotografieren erfragt. Zu den Fotos...
top
. 19.01.2004 Training der 1. Herrenmannschaft beginnt wieder

Das Training der 1. Herrenmannschaft des SV Wippingen findet erstmals wieder statt am Donnerstag, den 22.01.04 um 19 Uhr.

Und am Samstag, den 24.01.04 findet auch schon das erste Spiel statt. Dann tritt die Mannschaft in Wippingen um 16 Uhr zu einem Freundschaftsspiel gegen die 1. Mannschaft des SV Renkenberge an.
top
. 19.01.2004 Soziales Pflichtjahr für alle?

Über die Idee den Zivildienst durch ein soziales Pflichtjahr für Männer und Frauen zu ersetzen, ist ein heftiger Streit enbrannt. mehr...
top
. 16.01.2004 VHS-Programm

Das neue Programm der Volkshochschule für die Außenstelle Lathen liegt jetzt vor.
top
. 13.01.2004 Sozialabbau

Folie Nr. 20Haben Sie noch einen Überblick, was die einzelnen "Reformen" im Gesundheitswesen oder beim Arbeitslosengeld bedeuten? Ein Gewerkschaftssekretär vom Verdi-Landesbezirk hat noch im letzten Jahr in mehreren Folien versucht, einen Überblick über alle Verschlechterungen für Arbeitnehmer zu schaffen.

Dass ihm dabei immer mehr der Hut hochgegangen ist, ist deutlich an der Gestaltung der Folien zu merken. Für die letzten Folien verwendet er fast nur noch die größten Schriftarten. Zu den Folien im PDF-Format (527 kb)...
top
. 13.01.2004 Zahlen Sie GEZ-Gebühren?

Kontrolleur an der HaustürWie ist die rechtliche Situation, wenn die GEZ-Kontrolleure wieder in Wippingen ihre Runde drehen? mehr...
top
. 12.01.2004 Minikicker bekamen neue Trikots

von links: Gerd Klaas, Carsten Wolf, die Minikicker, Heinz Bröer Mit ihren neuen Trikots stellten sich die Minikicker des SV Wippingen der Kamera.

Gespendet hatte die Trikots die Wippinger Firma SERVCOM Networks, deren Inhaber Carsten Wolf zusammen mit Heinz Bröer die jüngste Mannschaft des SV betreut. Mit auf dem Foto der Vorsitzende des SV Wippingen Gerd Klaas.
top
. 12.01.2004 Vereinsinternes Pokalturnier

Siegermannschaft I. Herren 2. Sieger: II. Herren
Beim Vereinsinternen Hallenturnier des SV Wippingen am letzten Samstag musste die Siegermannschaft des letzten Jahres, die Alten Herren, sich mit dem vorletzten 5. Platz begnügen. Pokalsieger wurde die I. Herrenmannschaft. Den zweiten Platz errang die II. Herrenmannschaft. Die Mannschaft aus den Betreuern und dem Vorstand des SV Renkenberge, die erstmals teilnahm, schaffte es auf den 3. Platz. Weitere Plazierungen: A-Jugend 4. Platz; Vorstand/Betreuer SV Wippingen 6. Platz.

Als bester Spieler des Tages wurde beim Sportlerball Hubert Rosen geehrt.
3. Sieger: Betreuer/Vorstand SV Renkenberge 4. Sieger: A-Jugend
top
. 10.01.2004 Wippinger Veranstaltungskalender

Der Wippinger Veranstaltungskalender liegt, wie inzwischen bekannt, in den Wippinger Geschäften aus. Die 18 Fotos im Kalender sind ja leider nur im Schwarz-Weiß-Druck zu sehen. Dem kann hier abgeholfen werden: Alle Bilder, auch die "historischen" (Schneemannbauen, Schlittenfahrt mit dem Golf) sind hier noch einmal in Originalfarben zu sehen.

Auch diese Internetfotos eignen sich bekanntlich nicht so sehr für einen sauberen Farbdruck. Wer sie aber auf dem eigenen Drucker ausdrucken möchte, kann von mir die Original-CD bekommen. Dort liegen die Bilder in erheblich besserer Auflösung vor und können ohne weiteres in akzeptabler Qualität gedruckt werden.
top
. 07.01.2004 Achtung! Heimtückische Viren im Umlauf

Zur Zeit sind wieder jede Menge E-Mail Viren im Umlauf, die dank deutscher Sprache sehr realitätsnah sind. Im Mail-Anhang, auf den verwiesen wird, handelt es sich fast immer um Dateien vom Typ *.exe.txt, *.pif, *.cmd, *.bat, *.scr. Nach dem öffnen des Anhangs wird das System mit dem Virus befallen.

Die letzten Sicherheitsupdates, insbesondere für den Browser IE und die Mail-Clients Outlook und Outlook Express sollten vom Microsoft Server installiert werden. Wir empfehlen, regelmäßig das Windowsupdate durchzuführen.

Weiter Informationen zu Viren und einen Sicherheitstest des Browsers gibts bei heise.de ...

So, und nun noch eine kleine Kostprobe aktueller Viren, selbstverständlich ohne das Ihr System befallen wird.
top
. 06.01.2004 Sternsinger

Caspar, Melchior und Balthasar, die drei Weisen aus dem Morgenland folgten dem Stern, um den neugeborenen Jesus zu finden und Gold, Weihrauch und Myrrhe zu verschenken.
Illustration aus der "Kleinen Kath. Schulbibel", 1957, von Johannes Grüger Sternsinger
Unsere Kinder waren heute unterwegs, um in traditioneller Weise als die heiligen drei Könige verkleidet und singend Spenden zu sammeln. Der Erlös der Wippinger Sternsingeraktion geht an Schwester M. Maria Klaas und Schwester M. Juvenalis Lammers.
top
. 05.01.2004 Vereinsinternes Fußball-Turnier in der Halle Dörpen

Kicker Am Samstag ist wieder Hochbetrieb beim SV Wippingen. denn ab 14 Uhr findet das diesjährige vereinsinterne Fußballturnier in der Sporthalle in Dörpen statt. Eine Damenmannschaft kann leider nicht mehr antreten. Dafür nimmt erstmals eine Mannschaft aus Vorstandmitgliedern und Betreuern des SV Renkenberge teil. Sie wurde aufgrund der jahrelangen guten Zusammenarbeit in den verschiedenen Spielgemeinschaften für dieses Turnier quasi eingemeindet.

Abends ab 20 Uhr steigt dann der 4. Wippinger Sportlerball in der Mehrzweckhalle mit Siegerehrung und großer Tombola. Zum Spielplan und mehr...
top
. 05.01.2004 Modellbau 2004 - Ausstellung in den Emslandhallen am 10. und 11.01.2004

Modelleisenbahn Bei näherer Betrachtung kann der Besucher früherer Modellbauausstellungen den Eindruck bekommen, dass die Beschäftigung mit ferngesteuerten Rennautos, Schiffen, Eisenbahnen oder Flugzeugen der Altersgruppe ab 20 Jahren aufwärts vorbehalten ist. Diese Vorstellung ist nicht ganz von der Hand zu weisen, da neben dem entsprechenden "Kleingeld", auch ein handwerkliches Geschick zum Bauen oder Reparieren des jeweiligen Modell gehört, das man sich häufig in intensiver Übung aneignet. Mehr...
top
. 04.01.2004 Die Schwäne sind wieder da

Zwergschwäne im Wippinger MoorWie in den vergangenen Jahren hat sich wieder eine Hundertschaft Zwergschwäne in den ehemaligen Moorgebieten Wippingens und Neubörgers eingefunden. Mehr...
top
. 04.01.2004 Folgen der Kürzungen im Gesundheitsdienst

Gesundheit ist jetzt eine Frage des Geldbeutels. Chronisch Kranke, Behinderte und Heimbewohner werden mit Zuzahlungen überfordert, die von ihnen nicht mehr geleistet werden können. Verbrämt wird die schrittweise Abschaffung der Gesundheitsfürsorge für alle als Gesundheits"reform" - durch eine "sozial"demokratisch geführte Bundesregierung mit angeblich basisdemokratischen Grünen unter dem Beifall einer sogenannten Opposition. Überblick über die wichtigsten Veränderungen...
top
. 31.12.2003 Der letzte Tag

Als wenn wie viele andere auch das Wetter ein Jahresrückblick von sich geben wollte: Auch am letzten Tag des Jahres wurde den Wippingern bei Temperaturen um den Gefrierpunkt noch einmal Kaiserwetter beschert.
Hallo-Wippingen wünscht allen Lesern ein friedliches, gesundes und arbeitsreiches Jahr 2004.
top
. 29.12.2003 Verspätetes Weihnachtsrätsel

Weihnachtsrätsel Etwas verspätet, aber noch im alten Jahr hat Alfons Deters ein Rätsel für die ganze Familie zusammengestellt.
Das Weihnachtsrätsel 2003 ist sozugen der Beitrag von Hallo-Wippingen zum Jahr der Bibel.
Nicht ganz einfach, aber mit der Bibel in der Hand ist es auch für Kinder leicht lösbar.
top
. 25.12.2003 Weihnachtsgruß

Weihnachtsstimmung zu Weihnachten Hallo-Wippingen wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest.
top
. 23.12.2003 Weihnachtsfeier von Grundschule und Kindergarten

Auf der Weihnachtsfeier 2003Auch in diesem Jahr feierten die Wippinger Grundschule und der Kindergarten ihre Weihnachtsfeiern gemeinsam. Von Montag bis Donnerstag übten die Kinder in gemischten Gruppen, in denen sich Kinder sowohl aus allen Klassen, als auch von Schule und Kindergarten befanden, ihre Auftritte ein.

Die Schule kam dabei in arge Zeitnot. Denn die Auflösung der Orientierungsstufe bringt es mit sich, dass die Kinder jetzt schon nach der vierten Klasse auf die drei weiterführenden Schulformen verteilt werden. Der Selektionsdruck hat ganz praktische Folgen: Die Lehrer müssen ihre Empfehlungen Anfang des nächsten Jahres abgeben; die Viertklässler mussten ihre Klassenarbeiten also schon vor Weihnachten geschrieben haben.

Als schön erwies sich wieder einmal, dass die Eltern und Angehörigen mit dem Donnerstagabend und dem Freitagmorgen zwei Termine für die Teilnahme zur Auswahl hatten. Mehr Fotos...
top
. 23.12.2003 Blutspenden

Wer heute noch etwas Gutes tun will, kann in Neubörger in der Grundschule an der Hauptstraße zwischen 17 und 20 Uhr Blut spenden. Gibt es ein besseres Geschenk, als eine "Weihnachts-Blutspende"? fragt das Rote Kreuz.
top

Im Archiv finden Sie weitere Nachrichten jüngeren und ältern Datums ... Jüngere Nachrichten Alte Nachrichten
Zurück zum Anfang ... Aktuelle Nachrichten